Familienversicherung da unter Versicherungspflichtgrenze

Kinder können stets in die Familienversicherung, wenn Ihr Ehepartner in der GKV ist und Ihr Einkommen und das Ihres Ehepartners die Versicherungspflichtgrenze vsl. nicht übersteigen wird. Nachdem auch die Wahl Ihrer eigenen Versicherung dies nicht beeinflusst, werden die zusätzlichen Kinderbeiträge der PKV nicht in Ihren Prognosen ausgewiesen. Damit bleibt die Vergleichbarkeit erhalten, denn diese Beiträge muss Ihre Familie in keinem Fall aufbringen.

Diese Begriffserklärung bezieht sich auf die Verwendung im PKV-GKV-Rechner

Zur Begriffsübersicht